Angebote für Gruppen

über 9 Personen

Im Herzen der Stadt

Palermo, eine Stadt, die eine tausendjährige Geschichte hinter sich hat, bietet eine unglaubliche kulturelle Vielfalt an: Von den Spuren der Antike zur street art, von der Verehrung des Volkes für seine Schutzheiligen zur Gebäck-Tradition, vom sogenannten street food zu den historischen Märkten. Darüber hinaus kann Palermo unerwartete, überraschende Momente für Besucher bereit halten: Neben ihren Sehenswürdigkeiten offenbart die Stadt aufmerksamen Besuchern sogar ihre Seele, die Einwohner, ihre Warmherzigkeit, die Marktstände, wo neben den Einheimischen auch Migranten ihre Geschäfte führen und die friedlich miteinander umgehen; Freiwillige, die daraufhin arbeiten, dass die Kinder aus den Armenvierteln die Schule nicht abbrechen; Mitglieder von Verbänden, die in der Anti-Mafia-Bewegung sehr engagiert sind. Hier finden Sie unsere vorgesehenen Touristenrouten, die Sie nach Ihren Wünschen und Vorstellungen entweder einzeln oder zusammengestellt, buchen können. Spezielle Programme, die auf die jeweiligen Besuchergruppen zugeschnitten sind, können wir anbieten und mit Ihnen zusammen realisieren.

Vom Normannenpalast zur Sommerresidenz der Normannenkönige „Zisa“.

2015 hat Unesco den Normannenpalast und den Palast „Zisa“ als Weltkulturerbe anerkannt. Der erste war das Zentrum der Macht der Normannenkönige, die im Mittelalter aus Palermo eine...
Entdecken

„Traurig das Land, das Helden nötig hat” – Bertolt Brecht

Wir gehen durch die Altstadt von Palermo  und beschäftigen uns mit dem Leben und der Arbeit der zwei berühmten Staatsanwälte Giovanni Falcone und Paolo Borsellino, die 1992 wegen ihres Engagements...
Entdecken

Palermo italienische Hauptstadt der Kultur 2018: das Phänomen der Migration gestern und heute.

Das italienische Kulturministerium hat Palermo als italienische Kulturhauptstadt für das Jahr 2018 anerkannt und hat seine Entscheidung mit dem kulturellen Reichtum und Vielfalt der Stadt begründet....
Entdecken

Schutzgelderpressung in Palermo von der „Belle Epoque“ bis heute.

Als Sizilien in der zweiten Hälfte vom 19. Jahrhundert an das Königreich Italien angeschlossen wurde, blieben  für die enttäuschten sizilianischen Bauern, denen das ihnen versprochene Land nicht...
Entdecken

In der Vorstadt

Das Tal, in dem Palermo liegt, ist zum Meer hin von zwei Vorgebirgen begrenzt: Monte Pellegrino im Norden und Monte Catalfano im Süd-Osten. Die zwei Berge stehen einander gegenüber und sind beide geweihte Stätte: Der erste war in der Antike Sitz eines heidnischen Kultes und ist heute der Schutzpatronin der Stadt, der Hl. Rosalia, geweiht, die sich hierhin als Einsiedlerin zurückzog. Der Monte Grifone wurde vom Hl. Benedikt ,il moro‘, dem ersten schwarzen Heiligen der katholischen Kirche und Mitpatron der Stadt, als eigene Einsiedelei ausgewählt. Zur Seite des Landesinneres steht der Monte Caputo, wo 1174 der Normannenkönig Wilhelm II seine neue Residenzstadt Monreale gründete. Dank der großartigen Kathedrale wurde diese Stadt 2015 von der Unesco wie auch Palermo selbst als Weltkulturerbe anerkannt. Hier finden Sie unsere vorgesehenen Touristenrouten, die Sie nach Ihren Wünschen und Vorstellungen entweder einzeln oder zusammengestellt, buchen können. Spezielle Programme, die auf die jeweiligen Besuchergruppen zugeschnitten sind, können wir anbieten und mit Ihnen zusammen realisieren.

Monreale und der Monte Caputo

Im Jahr 1174 zog der Normannenkönig Wilhelm II vom Normannenpalast von Palermo einige Kilometer außerhalb der Stadtmauer zum Hang vom Monte Caputo um, wo er Monreale gründete. Hier investierte der...
Entdecken

Der Monte Pellegrino und der Park La Favorita

1995 hat die Region Sizilien den Monte Pellegrino und den Park La Favorita als ein Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Gründe für diese Anerkennung sind mehrere: Hier überleben typische Pflanzen der...
Entdecken

Licht und Schatten am Fuß vom Monte Grifone

Der Monte Grifone, einer der Berge, die die Hauptstadt Siziliens umgeben, schließt im Süd-Osten die sogenannte Conca d’Oro, die goldene Schale. An einem Hang steht das alte Franziskanerkloster S....
Entdecken